Zurück
Ernährung

Übergewicht als Risikofaktor bei MS vermeiden

7 Minuten

Veröffentlicht am 06.04.2021  von  trotz ms Redaktion

Übergewicht ist ungesund. Das gilt insbesondere auch für Menschen mit MS, da es den Krankheitsverlauf negativ beeinflussen kann. Mit einer ausgewogenen Ernährung kannst Du ein gesundes Körpergewicht erreichen und halten. Der Nutri-Score bietet Dir eine Orientierung, zu den richtigen Lebensmitteln zu greifen.

drei verschiedenfarbige Tomaten auf einem Tisch

Übergewicht ist ein bekannter Risikofaktor für viele verschiedene Volkskrankheiten: Es begünstigt die Entstehung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und sogar Krebs. Dass krankhaftes Übergewicht auch das Risiko für Multiple Sklerose erhöhen und deren Verlauf negativ beeinflussen kann, wird durch Studien in den letzten Jahren immer deutlicher. Das bedeutet natürlich nicht, dass Du jetzt einfach drauflos hungern solltest. Stattdessen kannst Du Dir mit einer ausgewogenen Ernährung und ausreichend Bewegung etwas Gutes tun.

Die Rolle von Übergewicht bei MS

Schon lange deuten Studien darauf hin, dass sich Übergewicht negativ auf die MS auswirken kann. So erhöht Übergewicht in der Kindheit oder Jugend – vor allem bei Frauen – das Risiko für eine spätere MS. Neuere Daten zeigen, dass Übergewicht auch eine bestehende MS negativ beeinflussen kann. So steht ein erhöhter Body-Mass-Index in Verbindung mit einer Verringerung des Gehirnvolumens bei MS. Zudem scheinen bestimmte MS-Therapien bei übergewichtigen Patienten nicht so gut zu wirken.

Grund für den negativen Einfluss könnte eine chronische leichtgradige Entzündung sein, die Übergewicht im ganzen Körper verursachen kann. Denn insbesondere das Bauchfett (viszerale Fett) setzt entzündungsfördernde Botenstoffe frei. Bei einer entzündlichen Erkrankung wie der MS liegt es nahe, dass diese Botenstoffe die Erkrankung negativ beeinflussen können.

Welche Lebensmittel gelten als gesund?

Du siehst, es lohnt sich insbesondere bei MS, ein gesundes Körpergewicht zu halten oder zu erreichen. Am besten eignet sich dafür eine ausgewogene Ernährung mit gesunden Lebensmitteln. Bekannt ist, dass frisches Obst und Gemüse täglich auf dem Speiseplan stehen sollten. Aber woher weiß man, wie gesund die verarbeiteten Lebensmittel im Supermarktregal sind? Dass Cola oder Schokolade zu viel Zucker enthalten, weiß inzwischen wohl jeder. Aber wie sieht es beispielsweise bei Müsli oder Fruchtjoghurt aus? Viele Lebensmittel wirken auf den ersten Blick gesund – durch die Zugabe von viel Zucker oder Fett sind sie das häufig aber nicht. Hier hilft ein Blick auf die Zutatenliste, die Hersteller auf jedem verarbeiteten Lebensmittel angeben müssen. Noch einfacher wird es mit dem Nutri-Score.

Ernährung im grünen Bereich – mithilfe des Nutri-Scores

Bestimmt hast Du die bunte Skala mit den Buchstaben A bis E auch schon auf verschiedenen Lebensmitteln gesehen. Dieser sogenannte Nutri-Score wurde im Herbst 2020 in Deutschland eingeführt. Aber was steckt dahinter? Der Nutri-Score verwendet eine farbige Skala von A bis E und soll es Dir erleichtern, Lebensmittel einer Produktgruppe hinsichtlich ihrer Nährwerte besser zu vergleichen. Das grüne „A“ steht dabei für eine günstige, das rote „E“ für eine eher ungünstige Nährstoffzusammensetzung. Du siehst also auf einen Blick, welches Lebensmittel hinsichtlich der Nährwerte die bessere Wahl ist und welches Produkt eher eine Zuckerbombe oder Fettfalle ist.

Die Angabe des Nutri-Scores auf den Lebensmitteln ist für die Hersteller nicht verpflichtend. Entscheiden sie sich aber dafür, müssen sie ihn auf allen von ihnen produzierten Lebensmittel angeben – sie können den Nutri-Score also nicht nur auf ihre „gesunden“ Produkte drucken. Natürlich ist der Nutri-Score eine Vereinfachung. Die Skala berücksichtigt beispielsweise nicht die Zugabe von verschiedenen Zusatzstoffen – hier hilft wieder nur der Blick auf die Zutatenliste.

Neben einem gesunden Körpergewicht kann eine ausgewogene Ernährung insgesamt zu Deinem Wohlbefinden beitragen. In unserem Wissen kompakt „Anti-entzündliche Ernährung“ findest Du weitere Tipps zum Thema – zum Download geht es hier entlang.

Hast Du Fragen?
Unser Team von
trotz ms MEIN SERVICE
ist Mo-Fr von 8-20 Uhr
kostenlos für Dich da: