Zurück
Grundlagen

Die Frage nach dem „Warum“: Ursachen und Risikofaktoren für MS

3 Minuten

Veröffentlicht am 15.09.2017  von  trotz ms Redaktion

Mit der Diagnose von Multipler Sklerose (MS) geht auch immer die Frage nach den Ursachen der Krankheit einher. Dabei lassen sich die Auslöser von MS nicht genau bestimmen.

Fragezeichen

Verschiedene Ursachen auf dem Prüstand

„Warum gerade ich?“ Das fragen sich viele MS-Patienten im Laufe ihrer Erkrankung. Sicher hast auch Du Dich schon einmal damit beschäftigt, warum ausgerechnet Dein Immunsystem verrückt spielt und gerade Du MS bekommen hast. Wissenschaftler gehen laut aktuellem Forschungsstand davon aus, dass verschiedene Faktoren bei der Entstehung von MS zum Tragen kommen. So ist es wahrscheinlich, dass eine Kombination aus genetischen Ursachen, bestimmten Umweltfaktoren und chronischen Infektionen das Auftreten der Autoimmunerkrankung begünstigt.

Trotz vieler weltweiter Studien ist die genaue Ursache der Entstehung von MS nach wie vor nicht aufgeklärt. So könnte die Entstehungsgeschichte der MS sogar bei jedem einzelnen Patienten ganz individuell unterschiedlich sein.

Nur mal angemommen

Wissenschaftlich diskutiert werden folgende Theorien:

  • Vitamin-D-Stoffwechselhypothese: Demnach reduziert ein hoher Vitamin-D-Spiegel im Kindesalter das Erkrankungsrisiko.
  • Hygienehypothese: Wenn das Immunsystem früh gegen Krankheitserreger kämpfen muss, soll das MS-Erkrankungsrisiko sinken, z. B. bei Kindern, die mit vielen Geschwistern aufwachsen.
  • Geschlechterhypothese: Hormonelle Einflüsse tragen zum Auftreten von MS bei (Frauen erkranken zwei- bis dreimal häufiger als Männer).
  • Nord-Süd-Gefälle: In südlichen Ländern gibt es weniger MS-Erkrankungen als in Nord- und Mittelamerika sowie Nordeuropa.
  • UV-Licht-Hypothese: Das durch Sonneneinstrahlung gebildete Vitamin D reduziert Entzündungen und beugt MS vor bzw. beeinflusst den Verlauf positiv.

Deine Empfehlungen

Hast Du Fragen?
Unser Team von
trotz ms MEIN SERVICE
ist Mo-Fr von 8-20 Uhr
kostenlos für Dich da: