Zurück
Grundlagen

Unsichtbare Symptome im Fokus: Welt MS Tag 2019

4 Minuten

Veröffentlicht am 27.05.2019  von  trotz ms Redaktion

Viele MS-Symptome sind unsichtbar, können aber enorm belasten. Darauf möchte der Welt MS Tag 2019 aufmerksam machen. Hier erfährst Du mehr.

Mann mit MS verdeckt seine Augen

Welt MS Tag 2019 macht auf unsichtbare Symptome aufmerksam

Konzentrationsstörungen, Depressionen, Schlafstörungen oder Fatigue – sie alle haben eines gemeinsam: Man sieht sie einem Menschen von außen nicht an. Deshalb ernten MS-Betroffene häufig verständnislose Reaktionen für ihre Beschwerden. Das kann zu unangenehmen Situationen führen: im Job, in der Familie oder im Freundeskreis. Genau darauf will der Welt MS Tag 2019 aufmerksam machen. Er steht dieses Jahr unter dem Motto „KEINER SIEHT´S. EINE (R) SPÜRT´S: MULTIPLE SKLEROSE – VIELES IST UNSICHTBAR“ und rückt die unsichtbaren MS-Symptome in den Mittelpunkt der allgemeinen Aufmerksamkeit.

Vielleicht hast Du es in den Vorjahren schon mitbekommen: Der Welt MS Tag findet jedes Jahr am letzten Mittwoch im Mai statt. Ins Leben gerufen hat ihn die Multiple Sclerosis International Federation (MSIF) im Jahr 2009. Ziel des weltweiten Aktionstages ist es, über die Erkrankung und ihre Auswirkungen auf den Alltag mit MS, aber auch über die aktuelle Forschung aufzuklären. Immerhin leben in Deutschland 240.000 Menschen mit der Erkrankung. Gleichzeitig soll der Tag auch zu mehr Solidarität unter den Betroffenen aufrufen und Verständnis für deren Bedürfnisse wecken.

Unsichtbare MS-Symptome belasten

Für 2019 hat die MSIF das Leitthema „Unsichtbarkeit“ („invisibility“) vorgegeben: Daraus entwickelte der Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) gemeinsam mit dem Bundesbeirat der Erkrankten das diesjährige Motto. Es macht deutlich: Bei MS handelt es sich um mehr als nur Bewegungseinschränkungen, Spastiken und die weitverbreitete Vorstellung von einem Rollstuhl. Vielmehr ist MS eine Erkrankung, die zu zahlreichen unsichtbaren Beschwerden führen kann. Diese können wiederum zu Belastungen im Job oder im Privaten führen.

Der Welt MS Tag 2019 soll das Bewusstsein für die (un)sichtbare MS schärfen. So soll die MS der Allgemeinheit stärker bewusst werden, um dazu beizutragen, die Situation von MS-Erkrankten zu verbessern: durch mehr Verständnis, aber auch durch mehr Motivation, die Forschung voranzutreiben.

Deine Empfehlungen