Zurück
Alltag & Umgang

Achtsamkeit bei MS mit 7Mind-App trainieren

6 Minuten

Veröffentlicht am 20.07.2020  von  trotz ms Redaktion

Psychische Gesundheit ist besonders für Menschen mit MS ein wichtiges Thema. Die Diagnose einer chronischen Krankheit, deren Verlauf nicht absehbar ist, kann eine mentale Herausforderung sein. Die Meditations-App „7Mind “ kann Dir dabei helfen, bewusst auf Dich selbst und Dein Befinden zu achten und dieses Verhalten fest in Deinen Alltag zu integrieren.

Frau im Schneidersitz

Symptome wie Fatigue, aber auch körperliche Beschwerden machen es manchmal nicht leicht, die großen und kleinen Aufgaben des Alltags zu bewältigen. Dadurch entwickeln Menschen mit MS häufiger Depressionen und Angstzustände. Deshalb ist es besonders wichtig, dass Du nicht nur die körperlichen Symptome Deiner MS kompensierst, sondern auch auf Deine mentale Gesundheit Acht gibst. Natürlich lassen sich psychische Herausforderungen durch Achtsamkeit nicht aus dem Weg räumen. Ein konstruktiver Umgang mit Deiner MS kann aber Deine Einstellung dazu positiv beeinflussen – und damit Deine Lebensperspektive und -qualität verbessern.

Mal wieder auf Autopilot?

Wer achtsam mit sich umgeht, erkennt, ob wirklich alles in Ordnung ist oder ob er mal wieder in den Autopiloten geschaltet hat. In diesem Modus neigen wir dazu, einfach nur zu funktionieren, die To-do-Liste abzuhaken und nicht weiter in uns hineinzuspüren. Mit Achtsamkeitsübungen kannst Du Deine Selbstwahrnehmung verbessern und herausfinden, ob Du heute tatsächlich eine sechsstündige Putzorgie, eine 20-Kilometer-Wanderung anstoßen oder lieber kleinere Schritte gehen solltest. Vielleicht stellst Du beim genauen Hinsehen auch fest, dass zwar die Sonne scheint, Dir jedoch eher nach Lesen in Deinem neuen Lieblingsbuch ist als nach einer großen Gartenaktion. Wer weiß, vielleicht verbindest Du ja beides und liest auf einem sonnigen Plätzchen an der frischen Luft.

Achtsamkeit lernen leicht gemacht

Schon wenige Minuten täglichen Achtsamkeitstrainings helfen Dir, Dich besser zu fokussieren und gelassener zu werden. Achtsamkeitsübungen kannst Du zum Beispiel bereits morgens im Bett durchführen, um Dich auf den Tag einzustimmen oder in Deine Mittagspause integrieren. Wer sich abends in Achtsamkeit übt, kann zu einem besseren Schlafrhythmus finden. Apps wie zum Beispiel „7Mind“ erleichtern Dir den Einstieg mit nur sieben Minuten Training pro Tag. Sie bieten Anleitungen und helfen Dir, verschiedene Achtsamkeitsmethoden auszuprobieren. Und das Beste: Registrierte trotz ms MEIN SERVICE Teilnehmer können sich jetzt sogar für ein Probeprogramm des Achtsamkeitstrainings speziell für MS-Betroffene anmelden.

Kleine Achtsamkeitsübungen mit großer Wirkung bei MS

Es gibt viele unterschiedliche Wege, Achtsamkeit zu trainieren – zum Beispiel:

● Klein anfangen – mit Atemübungen und geführten Meditationen: So kannst Du innere Anspannung lösen und Dein Gedankenkarussel etwas entschleunigen.

● Im Hier und Jetzt: Bei der Selbstreflektion machst Du Dir gedanklich Notizen über Deine momentanen Empfindungen und Erlebnisse. Wortschatzerweiterungen durch positive Wörter beeinflussen zusätzlich, wie Du Situationen bewertest.

● Prioritäten setzen: Die Frage nach dem Warum sorgt dafür, dass Du besonders bei Fatigue Deine Energie zielgerichtet einsetzen und gewohnte Tätigkeiten effizienter angehen kannst. Ein Energietagebuch kann dabei helfen.

● Körper und Geist: Etwas fortgeschrittener sind der sogenannte „Bodyscan“, Schwereübungen oder progressive Muskelentspannung, bei denen Du Dich nacheinander auf verschiedene Teile Deines Körpers konzentrierst. Dafür braucht es jedoch etwas Übung, denn bei Ruhelosigkeit fällt es schwer, sich völlig darauf einzulassen. Wenn Du das allerdings bereits beherrscht, kannst Du beispielsweise Muskelverspannungen lösen oder körperliche Schmerzen abschwächen.

Mit etwas Geduld und Übung findest Du heraus, welche Methoden am besten zu Dir passen. So schaffst Du es, mit Achtsamkeitstraining Dein Körperbewusstsein zu stärken, um besser mit Stress, Emotionen, körperlichen Schmerzen oder anderen herausfordernden Situationen umzugehen.

Deine Empfehlungen