Zurück

Steffi H., MS-Betroffene, 50 Jahre

Steffi H.

Diagnose MS: Die erste Reaktion

1 Minuten

Veröffentlicht am 07.12.2017 von Steffi H.

Meine erste Reaktion auf die MS-Diagnose war ein mit Sicherheit nicht sehr intelligenter Blick zu meinem damaligen Neurologen. Dann hatte ich das Gefühl: „Mir klappt die Kinnlade herunter, es bildet sich ein riesiger Knoten aus Eis in meinem Magen und ich bekomme gleich keine Luft mehr.“ Die Gedanken begannen, sich zu überschlagen und nach einer gefühlten Ewigkeit brachte ich die Worte „Kann ich damit 95 Jahre alt werden?“ heraus. Der Neurologe schaute mich erstaunt an (ich weiß nicht, was er erwartet hatte oder was „man“ da eventuell hätte fragen sollen) und sagte kurz und knapp „JA“. Und von da an begann mein Weg, mit dem blinden Passagier, dem M on S ter …

Newsletter

Infomaterial

Hier kannst Du kostenfrei Deine trotz ms Materialien downloaden oder bestellen und trotz ms DAS MAGAZIN abonnieren.

Zum Infomaterial