Zurück
Therapie

Fragen und Antworten rund um die MRT-Kontrolluntersuchung bei MS

3 Minuten

Veröffentlicht am 20.12.2018  von  trotz ms Redaktion

Fünf wichtige Fragen zu dem Thema „Die Bedeutung von MRT-Kontrollen bei MS“ kurz und knapp beantwortet.

Warum sind regelmäßige MRT-Kontrollen so wichtig?

Nur ein MRT gibt sicher Aufschluss darüber, ob die aktuelle MS-Therapie gut anschlägt. Denn die Aufnahme zeigt einen detaillierten Querschnitt des Gewebes in Gehirn und Rückenmark. So kann der Arzt erkennen, ob und in welchem Ausmaß MS-bedingte Entzündungsherde (Läsionen) vorliegen. Lässt sich eine Entzündungsaktivität feststellen, kann eine Therapieanpassung erforderlich sein.

Was bedeutet subklinische Krankheitsaktivität?

Subklinische Krankheitsaktivität bedeutet, dass die MS-typischen Entzündungsprozesse aktiv sind und das Nervengewebe meist unbemerkt schädigen. Nicht selten geht es den Betroffenen dabei gut. Anzeichen der MS werden nur in Form eines Schubes spürbar.

Wie häufig soll ich zur MRT-Untersuchung?

Die Häufigkeit ist von Patient zu Patient unterschiedlich. Zu Beginn der Behandlung wird oft eine Kontrolle nach sechs Monaten empfohlen. Schlägt die Therapie an und liegen keine Beschwerden vor, ist der Abstand größer. Experten raten dazu, einmal im Jahr ein MRT erstellen zu lassen, um den Therapieerfolg der MS zu kontrollieren.

Wo wird meine MRT-Untersuchung durchgeführt?

Das Erstellen einer MRT-Aufnahme erfolgt in einer radiologischen Praxis oder in der Klinik. Doch der Radiologe ist nicht für die Auswertung der Aufnahme verantwortlich. Er leitet in der Regel die Aufnahmen und den Befund an den behandelnden Neurologen weiter, der die Ergebnisse mit dem Patienten bespricht und bei Bedarf die Therapie anpasst.

Kann ich eine MRT-Untersuchung einfordern?

Die Krankenkassen übernehmen die Kosten für ein MRT nur, wenn der Arzt diese angeordnet hat. Damit Deine MS engmaschig überwacht werden kann, ist es wichtig, dass Du Dich an Deinen Arzt wendest: Gemeinsam könnt Ihr den Zeitpunkt für Deinen nächsten Kontrolltermin planen.