Zurück
Gesundheit

Schnupfenzeit: Beugt MS Erkältungen vor?

5 Minuten

Veröffentlicht am 27.11.2017 von trotz ms Redaktion

Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür und mit ihr auch die Erkältungswelle. Ein grippaler Infekt ist nicht nur unangenehm, sondern kann bei MS auch einen Schub auslösen. MS-Betroffene sollten sich daher besonders vor einer Ansteckung schützen. Vielleicht hast Du aber auch schon davon gehört, dass MS Erkältungen vorbeugen kann. Aber stimmt das?

Ausschnitt von Frau mit Teetasse in der Hand

Grippale Infekte können Schübe auslösen.

Sind Menschen mit MS seltener erkältet?

Immer wieder berichten MS-Betroffene, dass sie seltener erkältet sind oder, wenn sie sich doch einmal angesteckt haben, nur leichte Erkältungssymptome spüren. Eine Erklärung dafür könnte sein, dass das überaktive Immunsystem bei MS Krankheitserreger direkt angreift und sozusagen im Keim erstickt. Da besonders grippale Infekte einen Schub auslösen können, achten MS-Betroffene aber auch meist besonders sorgsam darauf, sich nicht anzustecken und einer Erkältung zu entgehen. Das bedeutet, dass die geringere Häufigkeit, erkältet zu sein, nicht direkt mit der MS zusammenhängen muss, sondern mit dem Verhalten der Betroffenen. Zudem berichten andere MS-Patienten das Gegenteil: Sie fühlen sich seit ihrer Diagnose häufiger und stärker durch Erkältungen geplagt.

Die Frage, ob MS tatsächlich Erkältungen vorbeugen kann, lässt sich also nicht abschließend beantworten. Da Studien aber belegen, dass ein grippaler Infekt einen MS-Schub auslösen kann, solltest Du Dich besonders sorgfältig vor einer Ansteckung schützen.

So schützt Du Dich vor einer Ansteckung

Krankheitserreger verbreiten sich häufig über Dinge wie Türklinken, Haltegriffe und ähnliches oder übers Händeschütteln, Niesen und Husten. Wenn Du folgende Tipps in der Erkältungszeit beachtest, kannst Du einer Ansteckung vorbeugen:

  • Wasch Dir regelmäßig die Hände. Unterwegs kannst Du ein Handdesinfektionsmittel verwenden.
  • Versuche, Dir so wenig wie möglich mit den Händen ins Gesicht zu fassen. Viren und Bakterien gelangen sonst leicht von Deinen Händen in Nase oder Mund.
  • Vermeide Körperkontakt zu erkälteten Personen.
  • Achte auf Dich: Vermeide Stress, bewege Dich regelmäßig an der frischen Luft und sorge für ausreichend Schlaf und eine gesunde Ernährung.
  • Sprich mit Deinem behandelnden Arzt über eine jährliche Grippeschutzimpfung.

Grippeschutzimpfung bei MS

Die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut empfiehlt Menschen mit MS die jährliche Grippeschutzimpfung. Die vollständige Begründung der STIKO hierzu findest Du hier.

Kurz & Knapp

Ob MS Erkältungen vorbeugen kann, ist nicht abschließend geklärt. Da ein grippaler Infekt aber Schübe auslösen kann, sollten MS-Betroffene in der Erkältungszeit besonders auf sich achten.

*Quelle: De Keyser, J. et al.: Effects of influenza vaccination and influenza illness on exacerbations in multiple sclerosis. J Neurol Sci (1998).

Newsletter

Infomaterial

Hier kannst Du schon jetzt Deine trotz ms Materialien vorbestellen. Die kostenfreie Lieferung erfolgt in Kürze.

Zum Infomaterial