Zurück
Versicherungsleistungen

Persönliche Assistenz bei MS: Mehr Selbstbestimmung

5 Minuten

Veröffentlicht am 05.02.2018 von trotz ms Redaktion

MS kann zu körperlichen Einschränkungen führen, wodurch die Betroffenen auf Hilfe im Alltag angewiesen sein können. Mit einer „persönlichen Assistenz“ können Betroffene ihre Unterstützungsleistungen selbstbestimmt organisieren.

Hand streichelt Hund

Was ist die „persönliche Assistenz“?

Die persönliche Assistenz ist ein Hilfsmodell, das Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen ein selbstständiges Leben ermöglichen soll. Bei diesem Modell kannst Du Dir die Helfer (Assistenten) selber aussuchen. Die Tätigkeiten, die die Assistenten übernehmen, sind sehr vielfältig und richten sich ganz nach Deinen Bedürfnissen. Sie helfen Dir zum Beispiel beim Kochen, Putzen oder bei der Körperpflege. Sie können Dich aber auch bei der Arbeit unterstützen oder Dich bei Freizeitaktivitäten begleiten. Du entscheidest selbst, wann und wo Du die Unterstützung in Anspruch nehmen möchtest.

Finanzierung mithilfe des „persönlichen Budgets“

Die persönliche Assistenz unterstützt Dich in unterschiedlichen Lebensbereichen. Deshalb sind verschiedene Kostenträger zuständig und die Übernahme der Kosten muss parallel bei den verschiedenen Trägern beantragt werden. Du kannst die Leistungen aber auch als sogenanntes „persönliches Budget“ ausbezahlt bekommen. Die Zuständigkeit regeln die Kostenträger dann untereinander und Du bekommst die bewilligten Gelder trägerübergreifend „aus einer Hand“ auf Dein Konto überwiesen. Hiermit kannst Du die Assistenten dann selbst anstellen und wirst so zum Arbeitgeber.

Die Vorteile beim sogenannten „Arbeitgebermodell“ sind:

  • Du kannst die Assistenten selbst auswählen und musst nicht das Personal eines Pflegedienstes akzeptieren.
  • Du kannst die Einsätze und Zeiten, in denen Du die Assistenten benötigst, ganz individuell planen und bestimmen.
  • Du kannst selbstständig über die Form und den Ablauf der Unterstützung entscheiden.
    Du kannst bestimmen, wo Du die Hilfe der Assistenten in Anspruch nehmen willst – in der Wohnung, auf der Arbeit oder unterwegs.
  • Du entscheidest eigenständig über die Verwendung der Dir zustehenden Mittel.

Gleichzeitig musst Du als sogenannter „Assistenznehmer“ aber auch die Aufgaben übernehmen, die sonst ein beauftragter Pflegedienst verantworten würde. Dazu gehören:

  • Suche und Einstellung geeigneter Assistenten
    Hier findest Du eine Jobbörse speziell für Assistenten.
  • Sämtliche Verwaltungsaufgaben wie beispielsweise die Lohnabrechnung.
  • Das Einarbeiten und Anleiten der Assistenten.
  • Das Erstellen der Dienstpläne sowie die Suche nach Krankheits- und Urlaubsvertretungen.

Das Modell der persönlichen Assistenz kann Dir helfen, Deinen Alltag mit MS selbstbestimmt zu organisieren. Bei der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben e. V. findest Du weitere Informationen zum Thema. Auch über das Bundesministerium für Arbeit und Soziales kannst Du Dich über das persönliche Budget erkundigen.

Deine Empfehlungen

Newsletter

Infomaterial

Hier kannst Du kostenfrei Deine trotz ms Materialien downloaden oder bestellen und trotz ms DAS MAGAZIN abonnieren.

Zum Infomaterial