Zurück
Zu Hause & Auf Reisen

Schöner wohnen: Das barrierefreie Bad

5 Minuten

Veröffentlicht am 13.08.2019  von  trotz ms Redaktion

Stilvoll und barrierefrei wohnen – das schließt sich nicht aus. Im Gegenteil: Es gibt heute viele Möglichkeiten, Dein Zuhause geschmackvoll zu gestalten und es Deinen Bedürfnissen anzupassen. Denn mit einem barrierefreien Heim kannst Du Dir einen hohen Grad an Freiheit und Selbstständigkeit bewahren – selbst wenn Deine MS fortschreiten sollte und zu Einschränkungen in der Mobilität führt. Hier findest Du Tipps, wie Du Dein Badezimmer barrierefrei und zugleich ästhetisch ausstattest.

Duschkopf im barrierefreien Bad

Entdecke barrierefreie Badideen

Wer träumt nicht von einem weitläufigen Badezimmer mit einer ebenerdigen Dusche und einem Designer-Waschbecken aus edlem Material? Das sieht gut aus und kann Dir helfen, Dein Heim barrierefrei zu machen. Denn durchdachtes Design bietet beides: Funktionalität und eine schöne Form. Dies kannst Du Dir bei der Einrichtung Deiner Wohnung zunutze machen, wenn Du aufgrund Deiner MS auf eine barrierefreie Umgebung angewiesen bist.

Dein barrierefreies Traumbad – so geht‘s

Für das Badezimmer gibt es verschiedene Anpassungen, damit Du Dich frei bewegen kannst. Erster Ansatzpunkt ist der Einbau einer geeigneten Tür, die auch vom Rollstuhl aus einfach zu öffnen ist. Dafür eignen sich zum Beispiel Schiebetüren oder spezielle Raumspartüren. Der Vorteil dieser Raumspartüren ist: Sie lassen sich wie herkömmliche Drehflügeltüren öffnen, sind aber platzsparend. Dahinter steckt eine spezielle Befestigung am Türrahmen, wodurch sich der Öffnungsradius verringert, denn die Tür öffnet sich in beide Richtungen. So kannst Du wertvolle Zentimeter sparen, zum Beispiel wenn Dein Badezimmer relativ klein ist.

Im Bad ist eine Toilette mit einem erhöhten Sitz empfehlenswert, damit Du Dich einfacher absetzen, aufstehen und angenehm darauf sitzen kannst. Während Standardtoiletten eine Sitzhöhe von 40 Zentimetern haben, sollte ein WC in einem barrierefreien Bad eine Sitzhöhe von 46 bis 48 Zentimetern aufweisen. Wenn mehrere Bewohner sich ein Bad teilen, kann eine höhenverstellbare Toilette die Lösung sein. Schlicht gestaltete Spülplatten, die sich auch mit dem Ellenbogen betätigen lassen, oder unter dem Wandputz verborgene Spülkästen, die per Fernbedienung bedienbar sind, können Dein barrierefreies Traumbad verschönern.

Schön und funktional: Barrierefreie Dusche und Waschtische

Eine ebenerdige Dusche ist nicht nur schön anzusehen, sondern ermöglicht Dir auch einen stufenlosen Zugang. Inzwischen gibt es eine Reihe an ästhetischen Haltegriffen und Duschhandläufen, die hilfreich sind und durch ihre klare und reduzierte Gestaltung die Optik des Badezimmers bereichern. Darüber hinaus bieten einige Hersteller formschöne Armaturen und Duschgriffe an, die sich teilweise nur mit einer Hand bedienen lassen.

Waschtische aus edlen Materialien vereinen Ästhetik und Funktion, beispielsweise durch zusätzliche Öffnungen, die das Aufstehen und Festhalten erleichtern. Diese gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, damit Du die Maße Deines Badezimmers perfekt nutzen kannst.

Hast Du Lust bekommen, Dein Bad barrierefrei zu gestalten? Weitere Ideen für ansprechende barrierefreie Sanitäranlagen findest Du hier.

Deine Empfehlungen