Zurück
Sport & Ernährung

Brokkoli-Suppe

2 Minuten

von  trotz ms Redaktion

Gedeckter Tisch mit Brokkolisuppe

Food Facts

In der kalten Jahreszeit einmal den Vitamin- und Mineralstoffspeicher mit einer wärmenden Brokkolisuppe auffüllen!

Darum solltest Du das Rezept unbedingt ausprobieren:

  • Brokkoli ist ein großartiger Lieferant für Mineralstoffe wie Kalium, Calcium, Phosphor, Eisen, Natrium und Zink und kann dazu beitragen, Deinen Tagesbedarf an Mineralstoffen zu decken.
  • Brokkoli ist reich an den Vitaminen B1, B2 und B6, die gut für den Energie-Flow des Gehirns sind sowie das Nervensystem fördern. Außerdem finden sich Vitamin C und Carotin in dem grünen Power-Gemüse.
  • Die in Brokkoli vorkommenden Glucosinolate (Vorläufer der Senföle) gelten als gesundheitsfördernd.
  • Die Mandeln liefern zusätzlich Magnesium und Calcium und stärken die Knochen.

Allgemein

40 min Zubereitungszeit
240 kcal pro Portion

Zutaten für zwei Personen

400 g Brokkoli
800 ml Gemüsebrühe
2 mehlige Kartoffeln (100 g)
1 Stück Knollensellerie (100 g)
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
130 g saure Sahne
1 Prise Salz
2 EL Mandelblättchen (30 g)
1 Handvoll Basilikum
1 Spritzer Zitronensaft

Das Rezept – Schritt für Schritt nachkochen

  1. Den Brokkoli waschen, putzen und klein schneiden. Kartoffeln und Sellerie schälen und in kleine Würfel schneiden.
  2. ½ EL Öl in einem Topf erhitzen. Schalotte und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Kartoffeln, Sellerie und Brokkoli zugeben und mit Brühe ablöschen. Bei kleiner Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett rösten (Achtung: hier etwas aufpassen, dass sie nicht verkohlen)
  4. Basilikum waschen, trockenschütteln und die Blätter hacken
  5. Suppe vom Herd nehmen, fein pürieren und durch ein Sieb streichen. Saure Sahne und Basilikum zufügen und mit einem Spritzer Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken
  6. Suppe auf Teller füllen und mit Mandeln bestreuen.