Zurück
Ernährung

Wok-Gemüse mit Ananas und Ingwer

Veröffentlicht am 27.07.2021  von  trotz ms Redaktion

Wok-Gemüse mit Ananas und Ingwer

Food Facts

Die verschiedenen Zutaten in unserem Rezept bilden eine geschmackliche Abwechslung und sorgen für eine ausgewogene Mahlzeit. Erfahre hier, warum Du einmal unser Rezept ausprobieren solltest:

  • Chinakohl gehört zu den besonders milden und verträglichen Sorten der Kohlgewächse und bildet eine hervorragende Komponente in asiatischen Wok-Gerichten. Er enthält Vitamin C, Folsäure und B-Vitamine. Die enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe stärken das Immunsystem und können das Risiko bestimmter Krebsarten senken.
  • Shiitake-Pilze sind eine gute Eiweißquelle. 100 Gramm Shiitake enthalten rund 2,2 Gramm Eiweiß und decken zudem 40 Prozent des Tagesbedarfs an Vitamin B5. Dieses ist wichtig für den Energiestoffwechsel und für die Nerven.
  • Zuckerschoten sind besonders reich an Eiweiß. Auch Eisen ist in den süßen Schoten enthalten, wodurch sie sich besonders gut für eine fleischarme Ernährung eignen.
  • Ingwer ist eine antientzündliche Heilpflanze aus der asiatischen Medizin, die diverse Krankheiten wie Magen-Darm-Beschwerden, Diabetes, Erkältungen und rheumatische Erkrankungen lindern soll. Ingwer kann Wehen fördern, weshalb Schwangere darauf verzichten sollten.
  • Ananas enthält auf 100 Gramm nur 0,1 Gramm Fett und 65 Kalorien. Sie sorgt für eine gesunde Verdauung und wirkt gegen Schwellungen und Entzündungen. Vitamin C stärkt das Immunsystem und das enthaltene Bromelain unterstützt die Eiweißaufnahme.

Allgemein

35 min Zubereitungszeit
201 kcal pro Portion

Zutaten für 4 Portionen

100 g Chinakohl
150 g Karotten
130 g Shiitake-Pilze
100 g Zuckerschoten
1 Stück Ingwer
1 Knoblauchzehe
1 rote Peperoni
150 g Ananas
1 Bund Koriander
Erdnussöl
80 ml Apfelsaft
1 Prise Zucker
1 EL Essig
80 ml Sojasauce
200 ml Gemüsebrühe
1 TL Speisestärke

Das Rezept – Schritt für Schritt nachkochen

  1. Die Karotten schälen und in feine Scheiben schneiden.
  2. Den Stiel der Shiitake-Pilze entfernen und die Pilze halbieren.
  3. Den Chinakohl waschen, trocken tupfen und die Blätter vom Strunk entfernen. Die Blätter in ungefähr 2 cm schmale Streifen schneiden.
  4. Auch die Zuckerschoten waschen, trocknen und halbieren.
  5. Den Ingwer von der Schale befreien und in kleine Würfel schneiden.
  6. Knoblauch schälen und klein hacken.
  7. Die Peperoni entkernen und ebenfalls würfeln.
  8. Das Fruchtfleisch der Ananas vom Strunk und der Schale befreien und in gleich große Stücke schneiden.
  9. Die Blätter des gewaschenen und getrockneten Korianders von den Stielen zupfen und fein hacken.
  10. Nun Erdnussöl in einem Wok oder einer Pfanne erhitzen.
  11. Zuerst Karotten und Pilze kurz anschwitzen.
  12. Danach Zuckerschoten und Chinakohl dazugeben und mitbraten.
  13. Nach kurzer Zeit Knoblauch, Ingwer, Peperoni und Ananas untermischen und mit Apfelsaft, Zucker, Essig und Sojasauce abschmecken.
  14. Mit 150 ml Gemüsebrühe ablöschen und köcheln lassen.
  15. Die Stärke mit der restlichen kalten Gemüsebrühe verrühren und unter das Gemüse mischen. Alles noch mal aufkochen lassen und abschmecken.
  16. Mit dem gehackten Koriander garnieren und servieren.
PDF herunterladen

Deine Empfehlungen

Hast Du Fragen?
Unser Team von
trotz ms MEIN SERVICE
ist Mo-Fr von 8-20 Uhr
kostenlos für Dich da: