Zurück
Ernährung

Fencheltarte mit Kichererbsen

Veröffentlicht am 20.08.2021  von  trotz ms Redaktion

Fencheltarte mit Kichererbsen

Food Facts

Die Tarte mit einem Teig aus Kichererbsen und Vollkornmehl bietet Dir in Kombination mit Fenchel viele wertvolle Nährstoffe. Deshalb solltest Du dieses Rezept einmal ausprobieren:

  • Fenchel ist reich an Kalzium und fördert die Stabilität von Knochen und Zähnen und hilft bei der Blutgerinnung.
  • Durch die Pekannüsse wird ein großer Teil des täglichen Zinkbedarfs abgedeckt und somit Dein Immunsystem unterstützt.
  • Kichererbsen sind reich an Vitamin A und B, unterstützen den Fettstoffwechsel des Körpers, wirken Entzündungen entgegen und dienen als gute Eiweißquelle. Die im Olivenöl enthaltenen Omega-3- Fettsäuren sind in Kombination mit dem Protein der Kichererbsen besonders für eine vegetarische oder vegane Ernährungsweise geeignet.

Allgemein

40 min Backzeit
625 kcal pro Portion

Zutaten für 6 Portionen

Für den Teig:
1 Dose Kichererbsen
250 g Vollkornmehl
125 g Butter
1 Ei
Salz
Für den Belag:
450 g Fenchel
250 g Lauch
1 Knoblauchzehe
50 g Pekannusskerne
Salz
Pfeffer
Für den Beilagensalat:
100 g Blattsalat
1 Bund Radieschen
4 EL Olivenöl
3 EL Essig
Salz
Pfeffer

Das Rezept – Schritt für Schritt nachkochen

  1. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen.
  2. Kichererbsen abtropfen, abspülen und anschließend pürieren. Mit Mehl, Butter, Ei und einer starken Prise Salz verkneten und den Teig mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. In der Zwischenzeit Fenchel putzen, den Strunk herausschneiden und den Fenchel in Scheiben schneiden. Lauch ebenfalls putzen und in Ringe schneiden. Knoblauch in feine Würfel schneiden.
  4. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und Knoblauch darin dünsten. Danach Fenchel und Lauch dazugeben und etwa 5 Minuten garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Den Teig ausrollen und auf ein Backblech geben. Darauf die Füllung geben und etwas Rand lassen. Dann den Teigrand umklappen und mit ein wenig Wasser bestreichen. Die Tarte etwa 25 bis 30 Minuten backen.
  6. Die Pekannüsse in einer Pfanne rösten und mit etwas Salz würzen.
  7. Blattsalat waschen und putzen. Radieschen waschen, putzen und in Streifen schneiden. Öl und Essig miteinander verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kurz vor dem Servieren über den Salat geben.
  8. Die gerösteten Nüsse auf die gebackene Tarte geben.

Deine Empfehlungen

Hast Du Fragen?
Unser Team von
trotz ms MEIN SERVICE
ist Mo-Fr von 8-20 Uhr
kostenlos für Dich da: